PKW (Klasse B)

Neue Gesetzgebung:

bei jedem zweimaligem Scheitern der Theorieprüfung müssen Sie 12 Theoriestunden an einer staatlich anerkannten Fahrschule absolvieren. Bei zweimaligem Scheitern der praktischen Prüfung müssen Sie 6 praktische Fahrstunden an einer staatlich anerkannten Fahrschule absolvieren.

Nun gibt es die päd. Sitzung auch in deutscher Sprache. Der Direktor Rolf Homburg und der belg. Fahrschulverband Federdrive haben sich dafür eingesetzt, daß es das e-learning
nun auch in deutscher Sprache gibt.

https://www.awsr.be/lehrmaterial-fahrausbildung-fur-den-furherschein-b.

Nach jedem zweimaligen Scheitern des Reaktions-Wahrnehmungstest müssen 3 h in einer anerkannten Fahrschule genommen werden. Diese werden nicht für etwaige Fahrmodelle angerechnet.

Nach dem Ablauf der Probeführerscheines wird dieser nicht erneuert. Es müssen dann 6 praktische Fahrstunden an einer staatlich anerkannten Fahrschule genommen werden und mit dieser die praktische Prüfung abgelegt werden.

M18

Bei diesem Modell schulen wir Sie während mindestens 20 Fahrstunden auf Ihr Praktikum bzw. die Prüfung. Nachdem Sie die nötigen Kenntnisse während diesen Stunden erworben haben, müssen Sie einen Reaktionstest an der Autosecurite bestehen. Danach wird man erst zu einer vereinfachten prakt. Prüfung zugelassen. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie den prov. Führerschein M18. Damit können Sie nach 3 Monaten bis maximal 18 Monaten Ihre praktische Prüfung ablegen. Bis dahin dürfen Sie sich ALLEINE im Strassenverkehr fortbewegen um die nötige Routine für die Fahrprüfung zu erlernen. Gilt ab 18 Jahren.

M36 mit Roadbook (+/- 1500 km)

Der Fahrbegleiter muss entweder 3 Stunden mit seinem Schüler in einer anerkannten Fahrschule absolviert haben oder er kann per E-Learning
auf der Platform der SPW eine Pädagogische Sitzung folgen.
Wir empfehlen Ihnen danach als Basispaket 6 Fahrstunden um die nötigen Grundlagen und das Zusammenspiel von Kupplung, Bremse und Gaspedal zu erlernen. Nach diesen Stunden übernimmt Ihr Schulungsbegleiter ihre Bewachung während maximal 36 Monaten und bereitet Sie auf die Prüfung vor. Gilt ab 17 Jahren.

Prüfungsfahrt

Selbstverständlich können Sie auch mit unserem Fahrzeug und Fahrlehrer Ihre praktische Fahrprüfung ablegen, hierfür müssen Sie jedoch im Voraus mindestens 6 Fahrstunden bei uns genommen haben. Fragen Sie nach Ihrem individuellen Prüfungstermin.

Für die Prüfungsfahrt wird man erst mit einem Alter von mindestens 18 Jahren zugelassen. Der Reaktions-Wahrnehmungstest muss bestanden sein. Es müssen ebenfalls 3 Monate nach Ausstellungsdatum des Probeführerscheins vergangen sein oder 30 Fahrstunden in einer staatlich
anerkannten Fahrschule gefahren sein.

Sonderfahrten

Wir bieten zudem spezielle Kurse zum Erlernen oder Vertiefen folgender Fahrsituationen an:

  • Sicheres Einparken
  • Autobahnfahrten
  • Nachtfahrten
  • Spritsparkurse
  • Großstadtfahrten
  • Seniorenkurse
Mehr Infos?

Rufen Sie uns an und machen Sie mit uns doch einfach einen persönlichen Termin aus!
Unser Gelände liegt direkt neben der Autosécurité (TÜV) auf der Vervierserstrasse.

Fahrschule Central
Tel.: 087/55 30 31
info@fahrschule-central.com

Fahrschule Central ist eine staatlich anerkannte Fahrschule und die einzige deutschsprachige Fahrschule für Mofa und Motorrad.

Die Fahrschule Central ist Mitglied von:
logo_eu
logo_federdrive
logo_efa

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.
Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.